Integration Framework

Überdenken sie Ihre Herangehensweise, wie Sie ein PLM-System in Ihre Unternehmenslandschaft integrieren.

Nutzen Sie das TechniaTranscat Integration Framework als flexible und generische Lösung (unterstützt EAI und andere Integrationsstandards). Sie unterstützt Ihre PLM-Integration bei der Vereinfachung und Verwaltung Ihrer Schnittstellen und reduziert dabei die Gesamtbetriebskosten.

Das TechniaTranscat Integration Framework reduziert die Kosten und die Komplexität Ihrer Unternehmensintegrationen innerhalb der Schnittstellen zur PLM-Plattform. Gleichzeitig erhöht es die Flexibilität und Geschwindigkeit der Implementierung. Erreicht wird dies durch eine unterstützte Software, die der Integrationsarchitektur Ihres Unternehmens hinzugefügt wird. Das Integration Framework basiert auf modernen Technologien und Integrationsstandards. Es verfügt über Anschlussmöglichkeiten für ENOVIA und viele sonstige Integrationssoftware, die eine reibungslose Integration in umfangreiche Systeme, wie zum Beispiel ERP-Systeme, ermöglicht.

Was ist das Integration Framework?

Eine unterstützte Software

  • Voll unterstütztes und updatefähiges Software-Produkt
  • Es integriert Unternehmensanwendungen auf der Basis geltender Branchenstandards wie JMS, AMQP und Webdienste
  • Skalierbar, um auch umfangreichste Implementierungen zu ermöglichen

Ein Entwicklungstoolkit

  • Einfache Konfigurationsmöglichkeiten für neue Integrationsanwendungsfälle
  • Das Integration Framework ist ohne erforderliche Programmierung bzw. Probleme an die Bedürfnisse des Kunden erweiterbar

Ein Framework

  • Bewährte Architektur und bewährtes Framework, die perfekt dafür geeignet sind, Integrationsanwendungsfälle zu konfigurieren und zu entwickeln
  • Best Practices von mehr als 30 ENOVIA-Integrationsprojekten wurden übernommen. 

Was sind die wichtigsten Funktionen des Integration Framework?

Aktualität von Messaging Standards

  • Integrationen auf der Basis von Messaging Standards, zum Beispiel JSM und AMQP
  • Konfigurierbare Messaging-Inhalte mit optionaler Validierung in Bezug auf unternehmensinterne Integrationsverfahren (XML-Schema, Formatvorlage)
  • Übermittlung von Nachrichten an diverse Standardempfänger, wie Message Broker, HTTP, FTP-Servers und Dateisysteme

Web-Dienste

  • Konfigurierbare Webdienste zum Exportieren und Aktualisieren von Informationen und Dateiinhalten
  • Hinzufügen existierender Webdienste (REST- oder SOAP-basiert)

Batch Engine

  • Job-Planer für Aktionen, Programme, Skripts, etc.
  • Asynchrone PDF-Erstellung
  • Ordnerüberwachung